Le Caffè Stern est une adresse dont vous allez entendre parler.
Nichée près de la bourse dans le passage des panoramas, à la place de l’ancien graveur éponyme, le lieu joue le registre du charme et du bling boosté par une déco réussie, dont seul Starck a le secret.Foto 18

Während im klassischen Stil sind (zu einfach?) Erkennbare, Charme und betreibt den hinteren Raum, den ganzen Tag unterscheidet sich von dem offenen Raum Kaffee am Eingang, bietet unbestreitbare Komfort in einem eleganten und gemütlichen Atmosphäre.

Foto 2

Der Ort ist entschieden auf eine gut gewählte Kundschaft (mit Preisen in allen Logik mit dem Ort) und es ist eine sichere Wette, dass das Abendessen am Abend wird bald für ein paar glückliche paar reserviert sein.

Le résultat de l’ambiance à mi-chemin entre le café et la trattoria de luxe donne quelque chose d’assez glamour.Foto 12

Es ist logisch, dass dort eine Klientel sofort in Verbindung tritt und sich ein wenig zeigt.
In dieser Nacht können wir Kreuz Philippe Starck selbst oder der Graffiti-Künstler André umfassen.

Wenn es gut gemacht ist, möchte ich ein Kunde dieser Art von Ort sein. Was gibt es konkret?

Foto 9

Einer dieser Orte, der alles hat, um "modisch" zu sein, aber nicht nur. Hier hat der Teller sowohl im Vorschlag als auch in der Umsetzung Pep und Talent.

Foto 6

Pour ma part j’ai trouvé le prix du menu dégustation à 110 euros un peu impressionnant en prix, je me suis donc dirigé vers la carte avec les propositions suivantes :Foto 8

Vor allem einige Antipasti zu teilen wie diese berühmte gedämpfte Pizza, von der Sie vielleicht schon überall Fotos gesehen haben.
Elle est partie pour être un must… de moelleux surtout. Bonne, mais pas non plus hallucinante… surtout à 18 euros les quatre minis parts, pardon, je devrais plutôt dire quatre “bouchées”.Foto 13

Courge, brocolis, épinards, graines de courge et bergamote. De la fraicheur des matières premières évidente, des légumes de saison et puis… voila.

Auch einige Vorschläge für Vorspeisen, im Wesentlichen identisch mit Tapas aber venezianischer Version, mit diesem arancino der Fleisch-Eintopf und Safran Reis gefüllt, die alle diese Aromen zum Ausdruck gebracht.
Die Reiskörner sahen agglomeriert aus, aber einmal im Mund schmolzen sie, während sie alle hervorstanden. Ein Erfolg zum günstigen Preis von 3,5 unity.Foto 15

Eine andere Version des Bisses mit dieser Morrée-Creme zwischen zwei Stücken Polenta. Nun, aber es war enttäuschend, dass die ganze Sache nicht warm oder heiß wird, vor allem, weil die Polenta etwas ölig war, was wirklich nicht so gut geht, wenn es kalt ist ...

Foto 14

Kommen wir nun zu den ernsten Dingen mit dem traditionellen "primi plattti" oder dem ersten Gang.
Spaghettis alla carbonara, à l’huile d’olive extra vierge : cuites à la perfection avec un goût excellent, ces spaghettis épais ne servaient pas que de prétexte parfait à une sauce délicate et parfaitement équilibrée.
Ihre Größe war dicker als sonst und sie waren wirklich lecker. Ein schönes Gericht, in dem ich hauptsächlich gelebt habe ... eine Vorspeise, angesichts der Menge lächerlich serviert!

Foto 16

Le risotto à la truffe était lui aussi parfait en cuisson, en goût et en onctuosité. A peine plus généreux que les spaghettis, il peut tout juste convenir en plat principal si vous n’avez pas trop faim.Foto 17Dynamische und originelle Vorschläge auf der Weinkarte, darunter hochwertige Glasangebote wie glitzernder Weißwein, runde, sehr ausgeglichene und feinste Bläschen. Eine schöne Alternative zu unseren traditionellen Champagnern, um in dem Ton und dem Charme dessen, was Italien zu bieten hat, zu bleiben.Foto 5

Pour continuer, un prosecco en méthode champenoise délicat et non sucré, servi cette fois ci en magnum. Non filtré, et donc légèrement trouble, dont l’acidité est maitrisée pour le rendre extrêmement plaisant.Foto 10

Un mot sur le service très pointu, évidemment en italien, mais qui n’en fait pas trop. Rare d’arriver à ce type d’équilibre à Paris.

L’offre est vraiment séduisante (une belle cuisine dans un bel endroit), mais on retiendra surtout la frustration des plats réduits à des portions trop petites. Il y a un vrai décalage entre les prix et la générosité pratiquée dans les assiettes.

On aurait envie d’y retourner pour le typique “apéritivo” Italien, c’est à dire pour picorer quelques bouchées et gouter à de bons vins. Egalement quelques propositions sucrées et un café superbe vient parfaire cette pause gourmande possible tout au long de la journée. C’est une nouveauté à souligner que ce concept ouvert de 8h30 à minuit comme un lieu de vie qui revêt plusieurs facettes au cours d’une même journée.

Et pour un diner alors ? Oui si votre budget vous le permet, car vous y trouverez un compromis qualité et ambiance rare à Paris, avec une carte intéressante. C’est un peu une soirée hors du temps qui, en bonne compagnie, mérite bien ce genre de fantaisie.

Menü 35 Euro für das Mittagessen. Zählen 100 120 Euro am Abend.

Caffé Stern
47, Passage von Panorama
75002 Paris
+33 1 75 43 63 10
https://www.alajmo.it/en/sezione/caffe-stern/caffe-stern

Über den Autor

Parisien, dreißiger, leidenschaftlich über das Essen, Zigarren, Jazz, und Reisen. Ich esse ein wenig davon jeden Tag. Hier teile ich die Adressen, die mich verführt haben, dachte, es wäre eine Schande, nur einen Tag nach Notwendigkeit zu essen dreimal.

Ähnliche Artikel

10 Réponses

  1. Anmut

    Es scheint mir WAOU! Die Dekoration, die Platte, die Preise und die maximalen Stunden! Ein schöner Ort, den ich in meinen Regalen notiere, um die Familie und Freunde zu entdecken, die kommen, um Touristen aus dem Ausland zu machen, damit sie die Mirettes füllen.

    Antworten
  2. Delph

    also habe ich getestet und verurteilt ... super enttäuschend ...
    Der Ort ist sehr schön, die Einrichtung, Licht, Atmosphäre ... paßt es gut RAS
    Aber dann ist da nur das Interessante!

    Essen ... flach, langweilig, uninteressant. ein sehr durchschnittliches italienisches Restaurant
    Weine ... nicht besser ...
    das Team ... nichts, der Sommelier ist nett, aber das war's. Der Zimmermanager ist hyperbelastet, unangenehme Kellner, wir drücken euch die Tische frei. Und dann verdient solch ein Ort ein Team, das weiß, wie man die gute Atmosphäre schafft! wir möchten Charme, Humor, Wärme !!! und gut es ist verpasst !!!

    also will nicht zurück gehen ...

    Antworten
    • adrienfoodinparis

      Hallo Delph,
      Sie offensichtlich weniger Glück als ich mit dem Team hatten, die am Tag meines Besuchs und der Sommelier war sehr freundlich und empfahl ein paar netten Dinge aufmerksam war ... Hoffentlich genießen Sie die Landschaft schließlich

      Antworten
  3. Lebensmittel Investigator

    Danke für Ihren Artikel, der einen guten Überblick gibt

    Es verstärkt jedoch meine Befürchtungen, dass dies vor allem ein Ort zu sein scheint, an dem die Menschen sich zeigen und die geübten Preise bereit sind, viele von uns abzubringen, vor allem, um ein bisschen Geiz zu haben.

    Der Biss bei 3 € 50 und die Mini vegetarische Pizza bei 19 € ist nur ein Skandal.

    Kurz gesagt, die Art von protzig Ort, der absolut macht ich ihre Tür nicht überqueren will.

    Antworten
  4. Fabrice

    Ich fühle, dass wenn ich in dieses Restaurant gehe, werde ich nicht lieben. Es sieht nicht sehr großzügig aus außer den Preisen ...

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verpassen Sie nichts, abonnieren Sie den Newsletter:

Melden Sie sich für unseren Newsletter und erhalten Sie unsere neuesten Artikel: Journal schöne Tabellen, die Leiter der Interviews, berichtet Küche, Top-Schreiben, geht alles!

G|translate Your license is inactive or expired, please subscribe again!